Czernowitz

"Und jetzt beginnt Czernowitz! Steht auf - wie ihr immer aufsteht, wenn man von der Liebe spricht. Diese Stadt ist aus Verschweigungen, Rauch und Geschrei gebaut. In ihren Höfen, wo die Regen weiden, türmen sich verzerrte Vogelkäfige auf und halbbehaarte Katzen reiben sich an aschernen Tauben. An ihren Mauern und Wänden sieht man blinde Fenster, von Simsen umrahmt, steinerne Andeutungen. Es schaut so aus, als ob schon alles fertig war, um einen Kubikmeter Ziegel herauszunehmen,- und da brach, plötzlich die Pest aus oder es drang auf einmal ein feindliches Heer ein, und die Stufen vergruben sich sinnlos in jene Stelle, wo eine Tür sein sollte, - so hätte ein Alchemist auf dem Sterbebett nur die Hälfte seines Geheimnisses lüften können. Czernowitz ist weggeschwemmt von seinen Querstraßen. An irgendeinem Rand, in irgendeinem Widerhall der Stadt, wo Geruch und Farbe eins sind, brechen die Pappeln durch ..."

Igor Pomerantsev

Aufnahmen aus den Jahren 2010, 2011 und 2013. Unterstützt von MERIDIAN CZERNOWITZ. ©zeitzug

1/52
    • Schwarz Instagram Icon
    • Schwarz Twitter Icon
    • Grau Facebook Icon

    AUGnerin. Den eigenen Weg finden. Alltäglich. Fotos, Text ©zeitzugImpressum Findeis